Webseiten, Logodesign und Visitenkarten

Grafik-Design Mohr
Agentur für professionelles Grafik-Design und moderne Webseiten

Mo, 25.09.2017

Referenz-Nr. 005

Entwurf im August 2003

 

Briefmarke
das Ruhrgebiet

Design einer Briefmarke anlässlich der Serie „Bilder aus Deutschland“ im Rahmen eines offiziellen Wettbewerbes

Die eingereichten Entwürfe vom Diplom Grafik Designer Oliver Mohr ...

  • Grafik-Design: Entwurf der Briefmarke „Bilder aus Deutschland: Ruhrgebiet“ Motiv „Rhein-Herne-Kanal“.
  • Grafik-Design: Entwurf der Briefmarke „Bilder aus Deutschland: Ruhrgebiet“ Motiv „Duisburg Ruhrort“.
  • Grafik-Design: Entwurf der Briefmarke „Bilder aus Deutschland: Ruhrgebiet“ Motiv „Tetraeder Bottrop“.
  • Grafik-Design: Entwurf der Briefmarke „Bilder aus Deutschland: Ruhrgebiet“ Motiv „Zeche Osterfeld III, Oberhausen“.

(Die dargestellten Fotografien in den Entwürfen der Briefmarken Serie „Bilder aus Deutschland: Ruhrgebiet“ sind nur zu Layoutzwecken verwendet worden.)

... und die später tatsächliche Briefmarke, wie sie als Postwertzeichen verwendet wurde.

Grafik-Design: Die später tatsächliche Briefmarke, wie sie als echte Postwertzeichen verwendet wurde. Bilder aus Deutschland: Ruhrgebiet.

Entwurf: Prof. Heinz Schillinger, Nürnberg
Motiv: Zeche Zollverein in Essen
Wert: 0,55 EUR
Größe: 55,00 mm x 32,80 mm
Ausgabetag: 10. Juli 2003

„Das Ruhrgebiet zwischen Rhein, Ruhr und Emscher ist mit 5,4 Millionen Einwohnern das am dichtesten besiedelte Gebiet Europas. Es verfügt über die größte Industriekonzentration und das engste Verkehrswegenetz auf dem Kontinent. Seine industrielle Bedeutung verdankt es großen Steinkohlevorräten und der dadurch angesiedelten Montanindustrie. Die wachsende Bedeutung von Erdöl, Erdgas und Kernenergie lässt seit den 60er Jahren des vergangenen Jahrhunderts die geförderte Kohlemenge sinken. Stillgelegte Förderanlagen wie die „Zeche Zollverein“ in Essen sind industriegeschichtlich von größter Bedeutung. Sie werden zunehmend als Kultur- und Freizeiteinrichtungen genutzt. Mit dem Emscher Landschaftspark entsteht zwischen Duisburg und Kamen auf rund 320 Quadratkilometer ein durchgängiges Naherholungsgebiet unter mit einem bereits heute gut ausgebauten Radwegenetz.”
(Quelle: philatelie.deutschepost.de; März 2010)

 
tmpl-5b-referenzen-detail.html